Kontakt | Impressum | Sitemap
ident_thwthema

aktuelles / Mitteilungen

Frühjahresübung war ein Erfolg

Am Freitagabend den 17.04.2015 bewältigten die Helferinnen und Helfer der Bergungsgruppe 1 und 2 zusammen mit Fachgruppe Räumen des THW Westerburg im Rahmen einer gemeinsamen Ausbildungsübung ein spezielles Einsatzszenario. Hierbei wurden die Stärken der jeweils beteiligten Gruppen gebündelt. So konnte gemeinsam der Einsatzauftrag abgearbeitet werden.

Als Schauplatz diente uns ein abgelegenes Baugrundstück. Der Einsatzauftrag lautete, die zerstörte Abwasser-Kanalisation wieder instand zu setzen. Diese wurde infolge eines schweren Erdbebens teilweise zerstört.
Die Helferinnen und Helfer mussten neben den üblichen Einsatzgrundsätzen wie Absichern und Erkunden der Einsatzstelle auch das Schadensausmaß analysieren und bewerten.
In Absprache mit der Einsatzleitung Vorort wurden dann durch die jeweiligen Einheitsführer die Gruppen unterwiesen und die Einsatzbefehle ausgegeben.
Um den Schaden zu beheben, musste zunächst der betreffen Kanalschacht freigelegt und abgesichert werden.
Hierzu kam die Fachgruppe Räumen mit ihrem 13to schweren Radlader mit Anbaubaggerarm zum Einsatz.
Durch den den Truppführer Manuel Zimmer wurde unser Räumgerätefahrer Marcel Weis eingewiesen.
Der Einsatz-Abschnitt „Freilegung des Schachtes“ wurde zügig und routiniert durch die beiden Spezialisten fertiggestellt, obwohl ihnen sprichwörtlich „Steine in den Weg gelegt wurden“ .
Die Bodenbeschaffenheit war an dieser Stelle äußerst Basalthaltig!
Parallel dazu sorgten die Bergungsgruppen für den nötigen „Durchblick“: Am Gerätekraftwagen wurde das 8 Meter hohe Stativ mit seiner leistungsstarken HQI-Scheinwerferbrücke in Position gebracht.
Anschließend erstellte das Team der Bergungsgruppen 1 und 2 die nötigen Schachtabstützungselemente aus Bohlen und Kanthölzern.
Eine Stunde nach Eintreffen der Einsatzkräfte konnte der Schacht, ausreichend abgestüzt und stabilisiert für weitere Arbeiten, freigegeben werden.

Die Fachgruppe „Räumen“ ist unter anderem für zahlreiche Aufgaben aus dem Bereich Tiefbau mit ihrem Anbauarm plus Zubehöhrpalette gerüstet. Ihr Aufgabengebiet erstreckt sich über das Beräumen schwerer Trümmerteile z.B. nach einem Erdbeben oder Orkan. Aber auch das Anlegen von behelfsmäßigen Wegen und Straßen gehört zu ihren Aufgaben.


23.04.2015 - Verfasser: David Schmidt

Dieser Artikel wurde bereits 1743 mal gelesen.