Kontakt | Impressum | Sitemap
ident_thwthema

aktuelles / Mitteilungen

Ernstfall an der AKNZ Ahrweiler erprobt

An der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) in Ahrweiler fand am Samstag, den 16.04.2005 eine gemeinsame Großübung des THW mit dem Deutschen Roten Kreuz und dem Malteser Hilfsdienst statt. Das Szenario für den fiktiven Einsatz war ein Erdbeben im Ahrtal.

Erneut fand auf dem Übungsgelände der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivischutz (AKNZ) in Bad Neuenahr-Ahrweiler eine Alarm- und Einsatzübung verschiedener Technischer Züge (TZ) des THW-Geschäftsführerbereiches Koblenz statt.
Geführt wurden die gesamten Einsatzkräfte von der Westerburger Fachgruppe "Führung /Kommunikation".
Sie baute eine Führungsstelle mit Stab auf und errichtete ein eigenes Kommunikationsnetz. Ihr unterstellt war auch die Einsatzleitung des Sanitätsdienstes.
Ziel dieser Übungen war es, die Technischen Züge unvorbereitet und unter realen Bedingungen über Leitstellen und Polizeiinspektionen zu alarmieren, zu einem gemeinsamen Einsatzort zu führen und die Zusammenarbeit in einem unbekannten Schadensgebiet über einen längeren Zeitraum zu trainieren.
Als erste Einheit rückte der Technische Zug des OV Westerburg unter der Leitung von Zugführer Cai Schreiner in das nach einem angenommenen Erdbeben völlig zerstörte Übungsdorf.
Trümmerkegel und Hindernisse galt es zu beseitigen. Zahlreiche "Verletzte" wurden zum teil unter schwerem Atemschutz aus Höhen und Tiefen geborgen und unter Beteiligung der Sanitätseinheiten versorgt. Fast das gesamte Spektrum der Bergung kam zum Einsatz. Die Versorgung der gesamten Teilnehmer übernahm die Montabaurer Fachgruppe "Logistik".
Geleitet wurde die Übung von Josef Puth von der THW Geschäftsstelle Koblenz und Reiner Fasel, Leiter der Fachgruppe Führung/Kommunikation, der aus maßgeblich für die Übung zeichnet.

Herzlichen Dank an Ulrich Güllering vom THW Lahnstein für die Bereitstellung des umfangreichen Bildmaterials zu dieser Übung.

Beteiligte:
Malteser Hilfsdienst
Deutsches Rotes Kreuz
THW Ahrweiler
THW Betzdorf
THW Lahnstein
THW Koblenz
THW Mayen
THW Neuwied



19.04.2005 - Verfasser: Mario Güth

Dieser Artikel wurde bereits 2898 mal gelesen.