Kontakt | Impressum | Sitemap
ident_thwthema

Einsatzberichte

Scheunenbrand in Bilkheim

Zu einem Scheunenbrand in Bilkheim wurde die Fachgruppe Räumen am Nachmittag des 07.09.2005 alarmiert. Die Räumarbeiten der im Vollbrand stehenden 140 Rundballen dauerten bis in die Nacht, so dass zusätzlich die großflächige Ausleuchtung notwendig wurde. 120 Feuerwehrleute aus 7 Wehren sowie 14 THW Helfer waren bei dem Großbrand im Einsatz.

Der Brand der Scheune auf dem zwischen Salz und Bilkheim gelegenen historischen Hofgutes wurde gegen 14:30 Uhr gemeldet. Nur dem schnellen und massiven Eingreifen der Feuerwehren aus Meudt, Bilkheim, Wallmerod, Westerburg, Steinefrenz, Hundsangen und Herschbach war es zu verdanken, dass die in unmittelbarer Nähe stehenden Stallungen, Nebengebäude und eine weitere Scheune mit 600 Rundballen nicht bedroht wurden. Dennoch konnte nur mit einem Ausfahren der 140 Rundballen der Brand unter Kontrolle gebracht werden.
Dazu wurde der Radlader der Fachgruppe Räumen gegen 16:00 Uhr alarmiert. Trotz des großzügigen Platzes vor der Scheune gestaltete sich die Beräumung schwierig, denn die Einfahrten der Scheunenboxen ließen dem Bergungsräumgerät nur wenig Rangierraum. Zusätzlich erschwerte der dichte Rauch und der eingeengte Blickwinkel des Atemschutzgerätes die Sicht der Fahrer, die sich überwiegend per Funk auf die Anweisungen der Einweiser verlassen mussten.
Die lodernden und brennenden Ballen wurden auf einer nahen Wiese verteilt und dort von den Wehren abgelöscht.
Die Räumarbeiten dauerten trotz Fahrerwechsel bis 23:00 Uhr an. Aus Sicherheitsgründen wurde der Lichtmastkraftwagen noch vor Einbruch der Dämmerung zur Einsatzstelle geordert um den Aktionsradius des Radladers großflächig auszuleuchten.
Der Einsatz war nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft um 00:30 Uhr beendet. Es war für das THW Westerburg der erste gemeinsame Einsatz mit den Wehren der Feuerwehr Wallmerod und der 11. Einsatz des Radladers bei einem Scheunenbrand.

08.09.2005 - Verfasser: Thorsten Kraft

Dieser Artikel wurde bereits 2319 mal gelesen.