Kontakt | Impressum | Sitemap
ident_thwthema

Einsatzberichte

31.05.2018 Starkregen in Betzdorf wurde zum Einsatz

"In Betzdorf wird das THW gebraucht." So kurz lautete die Alarmierung des zuständigen OB aus Betzdorf, der telefonisch am Mittag des 31.05. in Westerburg Unterstützung anforderte.
Nach kurzer Abstimmung war klar: Pumpen, Schlauchmaterial, Sandsäcke und vor allem das Bergungsräumgerät werden benötigt. Der Ortsverband rückte nach kurzer Rüstzeit in Richtung Betzdorf aus und unterstützte zusammen mit den Ortsverbänden Siegen und Betzdorf bis in die späten Abendstunden.

Ein Starkregen mit Hagel und Gewitter ging am Vormittag über Betzdorf nieder. Innerhalb kürzester Zeit waren Verkehrswege überflutet und für den Straßenverkehr nicht mehr passierbar. Mehrere Hänge rutschten ab und blockierten Straßen und Wege. Gebäudekeller liefen voll Wasser. Nach Informationen der Feuerwehr waren ca. 400 Einsatzkräfte der verschiedenen Hilfs- und Rettungsorganisationen im Einsatz.
Das THW Westerburg unterstützte die Arbeiten mit dem Gerätekraftwagen I, dem Kipper und schwerem Radlader.
Die Zusammenarbeit mit der anfordernden Feuerwehr war wie immer vorbildlich. Auch aus der Bevölkerung ernteten die Kameradinnen und Kameraden Lob und Anerkennung für die Hilfe.
Mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft konnte der Einsatz um 22:30 Uhr beendet werden.

04.06.2018 - Verfasser: Thorsten Kraft

Dieser Artikel wurde bereits 282 mal gelesen.
 

Fotos

DB-Image